Übernahme des Waadtländer Unternehmens Canplast SA durch die Renaissance Anlagestiftung, die damit ihre Position als kompetenter Partner für die Nachfolgeregelung von Schweizer KMU bestätigt
Januar 21, 2021

Neuigkeiten der von Renaissance investierten KMU: CONDIS SA erwirbt Elvexys SA und erschafft so ein Energie-Kompetenzzentrum in Freiburg

Im Dezember 2018 übernahm die Renaissance Anlagestiftung die CONDIS SA von der amerikanischen Gruppe Maxwell Technologies. Durch diese Übernahme fand CONDIS SA dank des Kapitals von Schweizer Pensionskassen wieder zu 100 % zu seinen Schweizer Wurzeln zurück. (Lesen Sie hierzu den Artikel aus Dezember 2018).

Anfang 2021 beschreitet CONDIS SA mit der Übernahme der Elvexys SA, einem in Givisiez im Kanton Freiburg ansässigen und im Energiesektor tätigen Unternehmen, eine neue Etappe in ihrer Entwicklung. Elvexys SA bietet innovative Software-Lösungen für das Datenmanagement und die Planung von Energieübertragungs- und -verteilungsnetzen in Europa.

"Die Akquisition von Elvexys SA ist ein wichtiger Schritt für CONDIS SA, da sie unseren Kompetenzbereich und unser Angebot im Bereich elektrischer Umspannwerke für Primär- und Sekundärtechnik erweitert", erklärt Per Dybwad, Executive Chairman von CONDIS SA.

Diese Komplementarität ermöglicht die Schaffung eines Kompetenzzentrums in Freiburg und bestätigt die Strategie der CONDIS SA, einer der weltweit führenden Akteure in der Produktion und Entwicklung von Produkten und Lösungen für elektrische Infrastrukturen im Mittel- und Hochspannungsbereich zu bleiben.

Für Xavier Paternot, Management Partner der Renaissance Anlagestiftung, ist diese Übernahme eine hervorragende Nachricht: "Die Renaissance Anlagestiftung freut sich über die Übernahme der Elvexys SA durch CONDIS SA, die es uns ermöglicht, unsere Unterstützung für die KMU des Kantons und die Entwicklung der Freiburger Wirtschaftsstruktur zu bestätigen".

Abonnieren Sie LinkedIn !