Die Anlagestiftung Renaissance expandiert in die Deutschschweiz

«Evergreen»-Fonds, die nachhaltige Version von Private Equity
Januar 11, 2019
Neue Verwaltungsratspräsidentin bei unserem Portfolio-Unternehmen JLS Digital AG
März 7, 2019

In Zürich hat Renaissance gerade seine erste Zweigstelle eröffnet und trägt damit dem kontinuierlichen Wachstum des Kundenstamms in der Deutschschweiz Rechnung.

Leiter des neu eröffneten Büros in Zürich ist Claude Suard, seit 2014 Managing Partner von Renaissance. Weiterer Ansprechpartner vor Ort in der Zweigstelle ist Mario Mitic, der vor kurzem als Investment Director zu Renaissance gestossen ist.

Der Expansionsschritt in die Deutschschweiz ist eine Antwort auf das deutliche Wachstum des Kundenstamms in der Region. Dazu hat letztes Jahr insbesondere die Lancierung der Anlagestiftung RENAISSANCE EVERGREEN beigetragen. 50 Prozent der Zeichnungen stammen von Pensionskassen aus der Deutschschweiz.

Zu den Zielen von Renaissance gehört überdies die Verstärkung der Präsenz bei Familienunternehmen der Deutschschweiz, die für ihre Nachfolgelösungen nach zuverlässigen und regional verankerten Partnern suchen. Renaissance erfüllt genau diese Anforderungen: Die Anlagestiftung stellt ausschliesslich Kapital zur Verfügung, das von schweizerischen Pensionskassen stammt – und dies ohne zeitliche Beschränkung. So sind eine stabile Aktionärsstruktur und die nachhaltige Entwicklung der Beteiligungsgesellschaften gewährleistet. In der Deutschschweiz hält Renaissance mehrere Beteiligungen, z. B. in Asic Robotics (Burgdorf), Econis (Dietikon) und JLS Digital (Luzern und Zürich).

Claude Suard stiess 2014 als Managing Partner zu Renaissance Management. Er verfügt über Management-Erfahrung als CFO (Accor und Compass) sowie bei der Finanzierung von Nachfolgeregelungen (DEFI Gestion). Claude Suard ist Betriebsökonom FHS mit Schwerpunkt Finanz der Haute Ecole de Gestion Lausanne.

Mario Mitic arbeitet seit Ende 2018 als Investment Director bei Renaissance. Er verfügt über mehrjährige Erfahrung im Beteiligungsgeschäft (Helbling Corporate Finance, Credit Suisse). Mario Mitic besitzt einen Master in Rechnungswesen und Finanzen sowie einen Bachelor in Business Administration der Universität St.Gallen.


> Lesen Sie den Artikel im PDF